Umstellung des Beizverfahrens

by Dorothea Richter

Aus Gründen der Umweltverträglichkeit und des ökologischen Aspektes unserer Arbeit stellen wir weitestgehend auf das Beizverfahren „Kaltbeize“ um. Das bedeutet zum einen, dass wir die Wolle schonen und sie nicht mehrfach erhitzen müssen und zum anderen, dass wir Ressourcen schonen und wenig bis keinen Strom benötigen (wir färben viele Färbungen mit dem Kessel über dem Feuer).
In diesem Sinne freuen wir uns über weniger spröde Wolle und mehr Zeit für andere Dinge!

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.