Ein Tag voller „To-Do´s“

by Dorothea Richter

Kennt ihr das auch: Man macht sich eine Liste. Sie ist kurz, dann länger und am Ende schier unüberschaubar.

Die To-Do-Liste.

Kaum hat man ein wenig Luft (auch Freizeit genannt 😉 ), nimmt man sich jede Menge Dinge vor, die man schon Ewigkeiten vor sich her geschoben hat. Und davon meist gleich so viel, dass man es eigentlich gar nicht schaffen kann.
Diesen Dienstag war es auch hier mal wieder so weit, dass ich meine Liste gezückt habe und mich dem Abhaken gewidmet habe.

Frühstück in einem schwedischen MöbelhausDer Start war ziemlich gelungen in einem allseits bekannten schwedischen Möbelhaus in Begleitung einer sehr engen Freundin – das stand zwar nicht auf meiner Liste, aber Freundschaften pflegen steht über allen To-Do-Listen der Welt.

Wir haben ein paar Stunden dort verbracht und das Ein oder Andere landete auch in unserem Einkaufswagen – womit einige Punkte der Liste abgehakt werden konnten.

Zurück vom Frühstück und Shoppen konnte dann an einer Auftragsarbeit gearbeitet werden – zwei Stränge Merinowolle sollen inDie Rohwolle
neuem Glanz erstrahlen. Da die Wolle bereits gebeizt war (Kaltbeize) und ich vor dem Ausflug zum Schweden die Färbedrogen bereits vollends vorbereitet hatte (man beachte die Färbung an falscher StelleFarbe meiner Hände – wieso denkt man denn eigentlich so oft erst hinterher an Handschuhe?), ging es nun in den Färbetopf und der Färbevorgang dürfte morgen abgeschlossen sein.

Färbung an falscher Stelle

Die Farbe soll ein Eisgrau mit einer Tendenz ins blaue werden – nun hoffe ich (wie so oft bei Nachfärbungen), dass ich es geschafft habe, den Farbton zu treffen. Ansonsten fällt mir sicher ein Projekt ein – die Merinowolle ist so wunderbar kuschelig weich 🙂

 

So sollen aussehen, wenn es fertig ist.

Abends konnte ich mit Kind und Kegel noch die frische Luft im Garten geniessen und durfte mich Schneeglöckchen, Osterglocken und andere Frühjahrsboten erfreuen.

Endlich kommt wieder die Zeit im Garten, wo die Färbepflanzen anfangen zu wachsen und man die frische Luft ohne Eisblumen verbringen kann.
Frühlingserwachen

Nun darf das Strickzeug hervorgeholt werden und die Nadeln dürfen klappern – denn es ist Zeit, weiter an der Anleitung für ein Tuch zu arbeiten – los geht´s!

 

 

Hier noch ein paar Linkparties zu kreativen Dienstags-Projekten:

DienstagsDingeMitnehmDing

creadienstag
creadienstag (1)

Handmade on TuesdayHoT-Banner-250px
Meertje´s Stuff

MerkenMerken

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.