Low-Darb Milchschnitte – das Rezept!

by Dorothea Richter

Wer mochte sie als Kind nicht: die Milchschnitte.

Umso schwerer ist es, wenn es heisst „Zuckeralarm“!!! Da man sich nun low carb ernähren möchte.

Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich im Netz (ich weiss leider nicht mehr genau wo das war) das folgende Rezept entdeckt habe, es wurde probiert und als seeeeehr gut befunden 🙂

Und das Schöne daran ist: Es ist (fast) keine kulinarische Sünde – es ist lecker, gesünder als die gekaufte Variante und auf jeden Fall mit viel Liebe bereitet!

Benötigte Zutaten:

Boden:

  • 5 Eier
  • 80g Xucker
  • 90g Mandelmehl oder gemahlene Mandeln
  • 1 Pkg Backpulver
  • 25g Backkakao
Creme:

  • 200g Sahne
  • 200g Mascarpone
  • 1 TL Honig (nicht LowCarb! kann auch weg gelassen werden)
  • 1 Vanilleschote
  • 15g Xucker
  • 1 Pkg Gelatine

 

Zubereitung:

  1. Zuerst die Creme: Sahne steif schlagen. Die Vanilleschote auskratzen und mit Mascarpone, Honig und Zucker verrühren. Gelatine wie auf der Packung angegeben zubereiten.
  2. Die Sahne nun vorsichtig unter die Mascarponemischung heben. Wenn die Creme glatt ist, kann langsam die Gelatine eingerührt werden. Dann noch etwa 2 Stunden kalt stellen, damit sie fest werden kann.
  3. Der Boden: Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
  4. Das Mandelmehl mit dem Backpulver mischen und zu den Eiern geben. Wenn alles gut vermischt ist, folgt der Backkakao.
  5. Nun wird der Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gegossen und glatt gestrichen. Anschliessend bei 180 Grad 10 bis 15 Minuten backen.
  6. Wenn der Boden fertig ist, vom Blech holen und auskühlen lassen. Dann halbieren, mit der Creme bestreichen und mit der anderen Hälfte bedecken.
  7. In Stücke schneiden und nochmals kalt stellen. Am besten schmeckt es, wenn es noch eine Nacht durchziehen konnte.
  8. Guten Appetit!

 

MerkenMerken

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.